Dr. Dr. med. Gabriele Vohr
Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Implantologie Haidhausen

Da entscheiden nur Sie selbst...

Für viele Menschen ist es selbst wichtig, aber auch im Berufsleben ist das äußere Erscheinungsbild- Ihr frisches und jugendliches Aussehen- Ihre Visitenkarte. Im Verlauf des natürlichen Alterungsprozesses gehen die Hautelastizität, die Dynamik der Muskulatur und des Unterhautgewebes verloren- die sichtbare Folge sind Hauterschlaffung und zunehmend mehr Falten. Die gute Analyse des „eigenen Alterungsprozesses“ ist die Voraussetzung für die Wahl zur optimalen Behandlung.

Hautstruktur verbessern- Needling

Mit dieser Methode wird die Kollagensynthese angeregt, ähnlich einem chemical peeling. Durch Einschleusen mit Vitamin A ist eine allgemeine Verbesserung, Straffung und Verjüngung des Hautbildes zu erzielen.

gesicht_vohr

Falten glätten- Hyaluronsäure

Manche kleinere Fältchen um die Augenwinkel, im Oberlippenbereich, an den Nasenflügeln, um den Mund oder im Bereich der Zornesfalten müssen nicht gleich operiert werden, sondern lassen sich mit verschiedenen Substanzen hervorragend auffüllen oder mit Botox entfernen.

Vorteile sind eine sofortige Verbesserung des Erscheinungsbildes ohne Operation, Nachteil ist ein begrenzte Wirkungsdauer, da sich das eingebrachte Material langsam wieder abbaut.

Markante tiefe Falten werden etwas weicher und flacher. Tiefe Furchen zwischen Nasenflügel und Mund, aber auch kleine Fältchen um die Augen oder um die Lippen herum lassen sich sehr gut behandeln. Auch Volumendefizite im Bereich der Wangen oder Lippen sind korrigierbar.

Die Unterspritzung der Falten erfolgt mit abbaubaren, sogenannten Fillersubstanzen. Nicht abbaubare Filler werden wegen der großen Allergiegefahr, der oft sichtbaren Nebenwirkungen und der Möglichkeit der Materialverlagerung bei uns nicht verwendet.

Faltenrechner

Bewegungsfalten vermindern – Botox

Botox vermindert die gesteigerte mimische Muskelaktivität, indem die Übertragung der Nervenimpulse auf den Gesichtsmuskel unterbrochen wird. Eine sehr geringe Menge Botulinumtoxin wird in den Muskel gespritzt, um gezielt die Gesichtsfalten, die durch die Mimik entstehen, zu beeinflussen, z.B. bei den Zornesfalten, Stirnfalten. Innerhalb von 5 bis 6 Tagen, selten erst nach 14 Tagen, ist die volle Wirkung erreicht und hält ca. 4 bis 6 Monate an- nach wiederholten Injektionen auch länger. Es treten keine bleibenden Veränderungen auf. Die über der Muskulatur liegende Hautpartie entspannt sich, Falten werden reduziert oder verschwinden ganz. Sie wirken entspannter und erholter – nicht geliftet oder gelähmt. Der Gesichtsausdruck bleibt natürlich, die Mimik ausdrucksstark und individuell. Der plastische Chirurg benötigt für dieses Verfahren ein hohes Maß an anatomischer Kenntnis der mimischen Muskulatur und muss die Faltenursache sorgfältig analysieren.

gesicht_vohr2

 

Ästhetische Chirurgie

Augenlidkorrektur/Blepharoplastik

Ein offenen Blick mit strahlenden Augen verleiht jedem Gesicht einen attraktiven und jugendlichen Ausdruck.

Schlupflider und Tränensacke verschleiern das Strahlen der Augen als natürlichen Blickfang, Sie selbst wirken müde, unausgeschlafen, abgespannt und älter.

Eingriffe in Augennähe bedürfen einer außerordentlicher Erfahrung und setzen hohes chirurgisches Können voraus, um wichtige Nervstrukturen nicht zu beeinträchtigen und gleichzeitig ein ästhetisch anspruchsvolles Ergebnis zu erreichen.

Die Korrektur der Augenlider wird nur in speziellen Fällen mit Gesichtsfeldeinschränkungen und Sehbehinderungen von der Kasse übernommen und ist in den meisten Fällen eine Privatleistung.

Facelift und Stirn-Brauenlift

Ist der Alterungsprozeß weiter fortgeschritten, reichen z.B. Filler, Peeling oder Laserbehandlung nicht mehr aus, muss man an die OP denken. Durch die stark erschlaffte Haut und Muskulatur im Stirn-, Schläfen-, Wangen- und Halsbereich entsteht der Eindruck, es sei zu viel davon vorhanden.

Mit einem Facelift werden die »Zeichen der Zeit« weitgehend beseitigt. Das unter der Haut liegende Gewebe wird gestrafft, die überschüssige Haut entfernt. Die harmonischen Gesichtsproportionen werden wiederhergestellt, die Ausstrahlung wird jugendlicher und vitaler. Der natürliche Ausdruck und das Fältchenmuster der Haut bleiben erhalten, man sieht »nicht operiert« aus, weil die individuelle Mimik nicht behindert wird. Das typische Facelift gibt es jedoch nicht. Das operative Vorgehen wird individuell angepasst (verschiedene Operationstechniken bei Mann und Frau, Beschaffenheit der Haare, Haaransatz, Bartwuchs, Stirnform) je nachdem, welche kleine oder große Veränderung gewünscht wird.